:Büro für Landschaftsplanung und landschaftsökologische Studien
 
     

Zurück zur Übersicht

Büroprofil

Landschaftsplanerische Leistungen

Städtebauliche Leistungen

Objektplanungen

Digitalisierung, Erstellen
und Bearbeiten von Planungsunterlagen und digitale Bestandsaufnahme durch integriertes GPS mit einer Genauigkeit bis zum Submeterbereich


Sichtbarkeitsanalysen

Landnutzungskonzepte, Landwirtschaft

Referenzen

Impressum
Kontakt
Home

 


Einstellungssache

Die Arbeit bei NEULAND setzt auf die Philosophie, dass die MitarbeiterInnen über ein breites ökologisches und planerisches Fachwissen, ergänzt durch Spezialgebiete verfügen. Je nach dem Anforderungsprofil der Aufträge und Projekte werden entsprechend fachlich qualifizierte und bevorzugt in den entsprechenden Regionen ansässige Mitarbeiter hinzugezogen. Durch diese „Breitbandsicht“ kann die Raumanalyse vom Ganzen ins Detail erfolgen.

Darüber hinaus sind wir der festen Überzeugung, dass das eigene Tun mit den Planungen, die wir für Dritte machen, in Einklang stehen sollte, um glaubwürdig zu sein. Dies bezieht sich nicht nur auf das Bürohaus (kein Neubau sondern Restaurierung von alter Bausubstanz) sondern auch auf  kleinere private Projekte wie die Entwicklung von im Eigentum befindlichen Borstgrasrasen aus intensiv genutzten Rasen, den Erhalt und die Nutzung von eigenen extensiv genutzten Streuobstwiesen und die zurzeit  in Planung befindliche eigene Bach-Renaturierung.

Energieversorgung:
Strom: zu 100% aus erneuerbare Energien "ESWE Naturstrom 2013" (u. a. Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft)
Heizung: ca. 10% Erdgas, ca. 90% aus Holz aus den Wäldern Nohfeldens als "Selbstwerber"

 
   

Erhalt von alten Streuobstwiesen und Entwicklung von Borstgrasrasen aus intensiv genutzten Rasen. Nicht nur fordern, sondern sich selbst in die Pflicht nehmen. Anlernung der eigenen Kinder, Erhalt der Kulturlandschaft bedeutet neben Spaß haben auch Schweiß und Anstrengung - immer noch besser als „Abhängen“.

 

 
   

Das Ergebnis kann sich nach 7 Jahren Pflege sehen lassen: Es haben sich erstklassige Flügelginsterweiden, die zu den Borstgrasrasen gehören, auf über 800qm entwickelt. Diese haben weitere Ausbreitungstendenzen.

Die Wiese ist die zurzeit artenreichste im weiten Umkreis. Das zeigt sich auch im Sommer anhand der vielen vorkommenden bunten Schmetterlinge, die die Kinder ebenso wie die vielen Pflanzen begeistern und ihnen zeigen, dass sich die Mühen des „Mahdgut von der Fläche Entfernens“ gelohnt haben.

 
   

 

 

Unser Team im Saarland

Lutz Goldammer (Dipl. Biogeograph)

Birgit Trautmann (Dipl. Geographin)

und 6 weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

 

 

 

 

 

 

Technische Ausstattung

Büro: Moderne Computer- Arbeitsplätze je MitarbeiterIn mit lokalem Netzwerk. Freilandarbeit: je nach zu bearbeitender Artgruppe die notwendigen Hilfsmittel, z.B.: Ferngläser, Spektive (u. a. KOWA TSN 883) Ultraschalldetektoren (u. a. Pettersson D 1000X), Batcorder, Batcorder mit WKA-Erweiterungen, G41 und G25 Nachweise, Abseilkurse, PSA-Ausrüstungen für Mitarbeiter, Telemetrie-Geräte und Sender, Aufnahmegeräte etc.. Software: u. a. Microsoft Office, Avisoft-SASab, BatSound, BcIdent und BcAdmin. Geographisches Informationssystem: ArcGIS, ArcPad und Gispad/OSIRIS
Digitale GPS Kartierung mit MobileMapper CE und Stylistic St5112

Großflächen- und Farbkopien und Plots: DesignJet HP 500.

 

Lage

Unser Bürostandort liegt im Dreiländereck Luxemburg (www.luxemburg.lu), Frankreich (www.elysee.fr) und Deutschland (www.deutschland.de) im  Saarland (www.saarland.de) im Grenzbereich zu Rheinland-Pfalz (www.rlp.de), zentral zwischen Trier  (www.trier.de), Kaiserslautern (www.kaiserslautern.de) und Saarbrücken (www.saarbruecken.de) im Naturpark Saar-Hunsrück (www.naturpark.org) im Ortsteil Bosen der Gemeinde Nohfelden (www.nohfelden.de). Bosen liegt am Bostalsee (www.bostalsee.de) und im Landkreis St. Wendel (www.lkwnd.de) und gehört zur Nationalparkgemeinde Nohfelden.

 

 

 
 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit der Jugend in zahlreichen Naturschutzverbänden auf Orts- und Landesebene aktiv. Zurzeit Mitarbeit bei den bundesweiten avifaunistischen Kartierungen "Monitoring häufiger Brutvögel in der Normallandschaft", "Atlas Deutscher Brutvogelarten (Adebar)" und Rotmilan-Kartierung (TK 6408 Nohfelden).

 

 

 
       

Brückenstraße 1, 66625 Nohfelden-Bosen, Fon: 06852-81873 neu 0 68 52 - 89 69 833